Autofahren in Deutschland

Führerschein

Die Köhlbrandbrücke verbindet die Autobahn A7 mit dem Hafengelände.
Die Köhlbrandbrücke verbindet die Autobahn A7 mit dem Hafengelände.

Angehörige der meisten EU-Staaten dürfen mittlerweile mit ihrem Führerschein hier bei uns in Deutschland fahren. Sonderregelungen gelten für Mitglieder bestimmter europäischer Staaten, die nicht zur EU gehören. Ausländer aus nicht EU-Staaten müssen ihren Führerschein umschreiben lassen, dabei sind unterschiedliche Anforderungen zu erfüllen.

Einfuhr

Sie können ohne Weiteres Ihr Auto oder Motorrad aus dem Ausland mit nach Deutschland bringen. Es muss jedoch den hiesigen gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, wenn Sie damit fahren wollen.

Anmeldung

Ihr Auto muss beim zuständigen Straßenverkehrsamt angemeldet werden und bekommt dort eine Zulassung. Mit dieser können Sie ein Nummernschild anfertigen lassen.

Versicherung

Im Gegensatz zu einigen anderen Ländern muss Ihr Fahrzeug in Deutschland Haftpflicht versichert sein. Ihre Versicherung ist zuständig, auch wenn andere Ihr Auto fahren. Daher ist die Auswahl des richtigen Tarifs entscheidend.

Technische Überwachung

Neuwagen müssen alle drei Jahre, ältere Fahrzeuge alle zwei Jahre von amtlicher Stelle auf technische Mängel überprüft werden. Zusätzlich ist jährlich eine Abgasuntersuchung fällig.

Service für unsere Kunden:

Wir erledigen alle notwendigen Formalitäten für die Ummeldung Ihres Wagens auf ein deutsches Kennzeichen, begleiten Sie zur Zulassungsstelle und kümmern uns um die Umschreibung Ihres Führerscheins.

Corona-Information für Hamburg 

hier einen Link zum Stand der Dinge in Hamburg,
der täglich upgedatet wird

https://www.hamburg.de/coronavirus